Fortbildungen für Ärzte

Freitag, 31. März 2017

01 | 15:00 - 18:00 | Forum: Update Palliativmedizin (highlight!) - auch für MFA interessant

highlightForum: Update Palliativmedizin

Kurzvorträge mit anschließender Diskussion

Vertreter der unterschiedlichen palliativen Versorgungsstrukturen geben anhand von Kurzvorträgen und Fallbeispielen einen Überblick über den aktuellen Stand ihrer Versorgungsleistung sowie Hilfestellung und Tipps für Ihre Tätigkeit in der hausärztlichen Versorgung. Gleichzeitig werden Kooperationsmöglichkeiten für Ihre Praxis mit den jeweiligen Versorgern aufgezeigt.
Nach den einzelnen Kurzvorträgen freuen wir uns auf Ihre Fragen und eine gemeinsame Diskussion.

Seminarinhalte: palliativ

1. Medizinisches Update: Stationäre Palliativversorgung
Prof. Dr. med. Claudia Bausewein, PhD MSc Internistin, Zusatzweiterbildung Palliativmedizin, Direktorin der Klinik und Poliklinik für Palliativmedizin, Lehrstuhlinhaberin für Palliativmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München
- Update SAPV in verschiedenen Settings
- Planung der Behandlung im Voraus (Advance Care Planning)

2. Medizinisches Update: Regelversorgung AAPV
Dr. med. Albrecht Wördehoff, FA für Allgemeinmedizin, Würzburg
- Betreuung von palliativen Patienten und Herausforderungen in der palliativen Regelversorgung AAPV

3. Medizinisches Update: AAPV und Vernetzung
Dr. med. Markus Beier, FA für Innere und Allgemeinmedizin, Erlangen
- Update Palliativmedizin der vernetzten AAPV am Beispiel Erlangen

4. Medizinisches Update:  Spezialisierte Palliativversorgung SAPV
Anette Christian, FÄ für Allgemeinmedizin, Palliativmedizin, Ärztl. Leitung der SAPV  Palliavita gGmbH Erlangen
- Versorgungsmöglichkeiten in der Spezialisierten Palliativversorgung SAPV

5. Medizinisches Update:  Hospizverein und Hospiz
Dr. med. Erich Rösch, Geschäftsführer Bayerisches Hospiz- und Palliativbündnis (BHPB) und Geschäftsführer Bayerischer Hospiz - und Palliativverband (BHPV) –
- Update Palliativmedizin und Hospizversorgung in vernetzten Versorgungsstrukturen
- Hospiz- und Palliativversorgungsnetzwerkes (HPVN) in Bayern
- Angebote und Herausforderungen für die Hausarztpraxis

6. Diskussionmfa geeignet

 

2schriftlichGebühr: 50€ inkl. 19% MwSt. für Mitglieder; 60€ inkl. 19% MwSt. für Nicht-Mitglieder (Gebühr MFA: 30€ inkl. 19% MwSt)

Forbildungspunkte sind bei der BLÄK beantragt. Schriftliche Anmeldung erforderlich.

(Pause 16:15 – 16:45 Uhr)

Dieses Seminar hat die Kursnummer 01 - bitte kreuzen Sie diese Kursnummer auf Ihrem Anmeldeformular für Ärzte / Anmeldeformular für MFA an.

 

02 | 15:00 - 18:00 | Früherkennungsuntersuchungen bei Kindern

Früherkennungsuntersuchungen bei Kindern

Neue Richtlinien – Handlungsempfehlungen für den Hausarzt
Gewalt gegen Kinder und Jugendliche – Erkennen und Handeln

Referentinnen:arbeitsministerium logo

  • Dr. med. Gabi Haus, Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Vorstandsmitglied Paednetz Bayern und Paednetz München
  • Isabella Gold, Ministerialrätin, Leitung des Referats – „Jugendpolitik, Jugendhilfe“; Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, München
  • Prof. Dr. med. Elisabeth Mützel, Institut für Rechtsmedizin, München

Neue Vorsorgehefte und Fragebögen machen die Früherkennungsuntersuchungen zwar umfangreicher und zeitaufwändiger, aber auch effektiver. Um den Vorgaben der Krankenkassen nachzukommen, sind einige Voraussetzungen zu erfüllen. In der Fortbildung sollen Inhalte und Umfang der Vorsorgen dargestellt und Grenzen und Risiken erklärt werden. Neben diesen neuen Richtlinien werden auch die Themen Erkennen von und Umgang mit Gewalt gegen Kinder und Jugendliche sowie frühzeitiges Erkennen von familiären Überforderungssituationen und interdisziplinäre Unterstützungsmöglichkeiten im Mittelpunkt stehen.

Frau Gold und Frau Prof. Dr. Mützel werden Hilfestellungen für den Hausarzt für den Fall geben, dass Belastungssituationen in der Familie bis hin zu gewichtigen Anhaltspunkten für eine Kindeswohlgefährdung vorliegen und auf die vorhandenen Netzwerkpartner, wie z.B. die Koordinierende Kinderschutzstellen (KoKi-Netzwerk frühe Kindheit), eingehen.

Seminarinhalte:kind

  • Die neue Kinder-Richtlinie;
  • EBM (wenn er dann schon vorliegt);
  • Gewalt gegen Kinder und Jugendliche – Erkennen und Handeln;
  • Frühzeitiges Erkennen von familiären Überforderungssituationen;
  • Interdisziplinäre Unterstützungsmöglichkeiten, insb. systematische Vernetzung Früher Hilfen durch Koordinierenden Kinderschutzstellen (KoKi - Netzwerk frühe Kindheit).

 

2schriftlichGebühr: 50€ inkl. 19% MwSt. für Mitglieder; 60€ inkl. 19% MwSt. für Nicht-Mitglieder

Fortbildungspunkte (inkl. Lernerfolgskontrolle) sind bei der BLÄK beantragt. Schriftliche Anmeldung erforderlich.

(Pause 16:15 – 16:45 Uhr)

Dieses Seminar hat die Kursnummer 02 - bitte kreuzen Sie diese Kursnummer auf Ihrem Anmeldeformular an.

 

03 | 15:00 - 18:00 | Kalkulierte Antibiotikatherapie

Referent: Dr. med. Simon Sitter, Facharzt für Allgemeinmedizin, Notarzt, Bechhofen

Seminarinhalt: antibiotic

  • Hausärztlich rationale, ambulante, kalkulierte Antibiotikatherapie für den Praxisalltag;
  • Berücksichtigung der aktuellen Leitlinien;
  • Häufigste Fallstricke und Komplikationen.

2schriftlichGebühr: 50€ inkl. 19% MwSt. für Mitglieder; 60€ inkl. 19% MwSt. für Nicht-Mitglieder

Fortbildungspunkte (inkl. Lernerfolgskontrolle) sind bei der BLÄK beantragt. Schriftliche Anmeldung erforderlich.

(Pause 16:15 – 16:45 Uhr)

Dieses Seminar hat die Kursnummer 03 - bitte kreuzen Sie diese Kursnummer auf Ihrem Anmeldeformular an.

 

 

04 | 15:00 - 18:00 | Endokrinologie: Fokus Schilddrüse

Referent: Dr. med. Christoph Dieterle, Internist, Diabetologe und Endokrinologe, München

Seminarinhalt:

In diesem Seminar sollen die wichtigsten endokrinologischen Erkrankungen und Fragestellungen in der Hausarztpraxis dargestellt werden. Einen Schwerpunkt stellen die Schilddrüsenerkrankungen dar.  Schilddrüsenbefunde wie Knoten in der Schilddrüse sowie Funktionsstörungen der Schilddrüse sind ein häufiges Problem in der Hausarztpraxis. Hierbei wird insbesondere auf die Schilddrüsendiagnostik und Therapie der Schilddrüsenerkrankungen eingegangen.

Die meisten anderen endokrinologischen Krankheitsbilder sind selten. Beschwerden oder Befunde, die auf endokrinologische Erkrankungen hinweisen jedoch häufig. Deshalb soll praxisorientiert das Vorgehen bei bestimmten Beschwerden (z.B. Abklärung Schwitzen, Haarausfall, Gewichtsveränderungen etc.) oder Befunden (z.B Hypertonie, Zufallsbefund Nebennierentumor,  Gynäkomastie, Hyper-/Hypokalzämie etc.) diskutiert werden.

2schriftlichGebühr: 50€ inkl. 19% MwSt. für Mitglieder; 60€ inkl. 19% MwSt. für Nicht-Mitglieder

Fortbildungspunkte (inkl. Lernerfolgskontrolle) sind bei der BLÄK beantragt. Schriftliche Anmeldung erforderlich.

(Pause 16:15 – 16:45 Uhr)

Dieses Seminar hat die Kursnummer 04 - bitte kreuzen Sie diese Kursnummer auf Ihrem Anmeldeformular an.

 

05 | 15:00 - 17:30 | Pharmako-QZ-Moderatorenschulung

Referent: Dr. med. Norbert Sponsel, FA für Allgemeinmedizin, QZ- Tutor, Allersberg

Seminarinhalt:qualitätszirkel

Aufbaumodul für bereits ausgebildete QZ-Moderatoren nach den Vorgaben der HZV-Verträge zum Pharmako-QZ-Moderator.

Alle QZ-Moderatoren benötigen diese Ergänzungsschulung, damit der von ihnen geleitete QZ auch im HzV-Bereich anerkannt werden kann. Die Verpflichtung aller Teilnehmer an HzV-Verträgen, an bis zu vier Pharmako-QZ im Jahr teilzunehmen, steht weiterhin im Gesetz (§ 73b SGB V) und wird sicher auch überprüft werden.

Nach einem kurzen theoretischen Input mit allen Teilnehmern wird eine QZ-Sitzung Arzneimittelmonographie simuliert, d.h. komplett „durchgespielt“. Anschließend wird das Konzept, die Durchführbarkeit und Relevanz mit den Teilnehmern diskutiert.

 

2schriftlichGebühr: kostenfrei

Fortbildungspunkte (inkl. Lernerfolgskontrolle) sind bei der BLÄK beantragt.
Anerkannt von der KV Bayerns.
Schriftliche Anmeldung erforderlich!

 

Dieses Seminar hat die Kursnummer 05- bitte kreuzen Sie diese Kursnummer auf Ihrem Anmeldeformular an.

 

 

 

 

 

Samstag, 01. April 2017

06 | 09:30 - 12:00 | Update Chronischer Schmerz (Highlight!) - auch für MFA interessant

highlightUpdate Chronischer Schmerz - Die Hausarztpraxis als erste Anlaufstelle

Vortrag mit anschließender Diskussion

Referent: Prof. Dr. med. Dr. h.c. Walter Zieglgänsberger, Max-Planck-Institut für Psychiatrie, München

Seminarinhalt:

zieglDie komplexe Einflussnahme chronischer Schmerzen auf die Lebensqualität Betroffener stellt eine der großen medizinischen Herausforderungen dar. Im Gegensatz zu vielen anderen Erkrankungen  sind chronische Schmerzen nicht wirklich objektivierbar. Chronischer Schmerz wird heute als eine eigenständige komplexe Erkrankung gesehen. Schmerzen können ohne weitere nozizeptive Signale aus der Peripherie fortbestehen. Der Patient lebt in der ständigen Angst vor wiederauftretenden Schmerzen und entwickelt eine negativ geprägte Erwartungshaltung. Angst wird zum Kernsymptom des chronischen Schmerzes.

Eine moderne Schmerztherapie nutzt die Lernfähigkeit des Gehirns. Inzwischen gibt es detaillierte  Erklärungsansätze dafür, wie die funktionellen und strukturellen Veränderungen im Zentralnervensystem bei chronischen Schmerzen zustande kommen und welche mögliche Bedeutung sie für innovative Ansätze in der Therapie chronischer Schmerzen darstellen.
Ein bereits bestehendes Schmerzgedächtnis kann nicht einfach gelöscht werden. Ziel einer multimodalen Therapie ist eine Revision des Schmerzgedächtnisses. Die Möglichkeit diese durch Angst, Schmerz, Depression und Schlafstörungen geprägte negative Erwartungshaltung durch positive Erfahrungen zu revidieren bleibt bis ins hohe Alter erhalten. Durch Kombination medikamentöser und psychotherapeutischer Maßnahmen werden die Betroffenen zur aktiven Mitarbeit motiviert - neue Lernprozesse werden angestoßen.mfa geeignet
Hier ist die Hausarztpraxis als erste Anlaufstelle von großer Wichtigkeit.

Im Anschluss können Sie gemeinsam mit Prof. Dr. Walter Zieglgänsberger über das Thema diskutieren.

 

2schriftlichGebühr: 50€ inkl. 19% MwSt. für Mitglieder; 60€ inkl. 19% MwSt. für Nicht-Mitglieder (Gebühr MFA: 30€ inkl. 19% MwSt)

Forbildungspunkte sind bei der BLÄK beantragt. Schriftliche Anmeldung erforderlich.

(Pause 10:30 – 11:00 Uhr)

Dieses Seminar hat die Kursnummer 06 - bitte kreuzen Sie diese Kursnummer auf Ihrem Anmeldeformular für Ärzte/ Anmeldeformular für MFA an.

Die auf der Veranstaltung aufgenommenen Fotos/Filmmaterialien werden im Rahmen der Information über die Veranstaltung zur Veröffentlichung auf der Internetseite und in den Print-Medien des Bayerischen Hausärzteverbandes
verwendet. Mit der Anmeldung erfolgt Ihre Einverständniserklärung.

 

07 | 09:00 - 12:00 | Update Neurologie

Fokus Schwindel - Kopfschmerzen - Neurologische Untersuchungstechniken

Referentin: Dr. med. Alexandra Genow, Oberärztin, Fachärztin für Neurologie, Zentrum für Neurologie und neurologische Rehabilitation, Erlangen

Seminarinhalt:schwindel2

Dieser Vortrag behandelt mit Kopfschmerzen und Schwindel die zwei häufigsten neurologischen Leitsymptome in der allgemeinärztlichen Praxis. Es werden die häufigsten Schwindelursachen, wichtige Differentialdiagnosen und Therapiemöglichkeiten erläutert.
Außerdem werden Untersuchungstechniken gezeigt, mit denen in der Praxis verschiedene Schwindelarten unterschieden werden können.
Das Update „Kopfschmerzen“ behandelt die unterschiedlichen Formen des chronischen Kopfschmerzes mit Differentialdiagnosen und aktuellen Behandlungsmethoden.
Es werden Ursachen für akute Kopfschmerzen erläutert, und auf Warnsignale für einen neurologischen Notfall eingegangen.

 

2schriftlichGebühr: 50€ inkl. 19% MwSt. für Mitglieder; 60€ inkl. 19% MwSt. für Nicht-Mitglieder

(Pause 10:30 – 11:00 Uhr)

Fortbildungspunkte (inkl. Lernerfolgskontrolle) sind bei der BLÄK beantragt. Schriftliche Anmeldung erforderlich.

Dieses Seminar hat die Kursnummer 07 - bitte kreuzen Sie diese Kursnummer auf Ihrem Anmeldeformular an.

08 | 09:00 - 12:00 | Update Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde

Referent: Dr. med. Dipl. Mol.-Med. univ. Mirco Schapher, Hals-Nasen-Ohren-Klinik, Kopf- und Halschirurgie, Universitätsklinikum Erlangen

Seminarinhalt:nase

Aktueller Stand bei der Diagnostik und Therapie praxisrelevanter Erkrankungen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich mit anschließender Diskussion:

  • Ohr: Otitis externa, akute Otitis media, Tubenbelüftungsstörungen, Hörsturz, Tinnitus und chronischer Schwerhörigkeit, Schwindel und Gleichgewichtsstörungen;
  • Nase: akute und chronische Rhinosinusitis (einschließlich allergischer Genese), Epistaxis;
  • Mundhöhle und Pharynx: akute und rezidivierende Tonsillitis, Mundschleimhauterkrankungen, Zungenbrennen;
  • Larynx: Heiserkeit, Globusgefühl;
  • Hals: akute und chronische Halslymphknotenschwellungen;
  • Speicheldrüsen: Entzündungen, Tumore.

 

2schriftlichGebühr: 50€ inkl. 19% MwSt. für Mitglieder; 60€ inkl. 19% MwSt. für Nicht-Mitglieder

Fortbildungspunkte (inkl. Lernerfolgskontrolle) sind bei der BLÄK beantragt. Schriftliche Anmeldung erforderlich.

(Pause 10:30 – 11:00 Uhr)

Dieses Seminar hat die Kursnummer 08 - bitte kreuzen Sie diese Kursnummer auf Ihrem Anmeldeformular an.

09 | 09:00 - 12:00 | Rund um's Knie

Referent: Dr. med. Jochen Maurer, FA für Orthopädie, Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie, Chirurgie, Chirotherapie, Sportmedizin, Augsburg

Seminarinhalt: knie2

  • Untersuchungstechniken, Diagnostik;
  • Schmerzqualitäten;
  • Schmerzursachen;
  • Therapie des Knieschmerzes;
  • Ursache LWS/ISG;
  • Manuelle Therapie;
  • Infiltrationstechniken;
  • K-Taping.

 

2schriftlichGebühr: 50€ inkl. 19% MwSt. für Mitglieder; 60€ inkl. 19% MwSt. für Nicht-Mitglieder

Fortbildungspunkte (inkl. Lernerfolgskontrolle) sind bei der Bläk beantragt. Schriftliche Anmeldung erforderlich.

(Pause 10:30 – 11:00 Uhr)

Dieses Seminar hat die Kursnummer 09 - bitte kreuzen Sie diese Kursnummer auf Ihrem Anmeldeformular an.

10 | 08:30 - 10:30 | Sonographie Abdomen (1. Gruppe)

Referent: Dr. Martin Herrmann, Leitender Oberarzt, Klinikum Penzberg 

(vielen bekannt vom Thementag Abdomen im Herbst 2011 und Abdomen-Sonographie 2016)

Seminarinhalt:ultraschall

Praktische Übungen in der Abdomen-Sonografie inkl. Farbduplex-Sonografie der Abdominal-Gefäße.

Die Veranstaltung ist auf max. 8 Teilnehmer beschränkt. 

2schriftlich

 

Gebühr: 125€ inkl. 19% MwSt. - NUR für Mitglieder!

Fortbildungspunkte sind bei der BLÄK beantragt. Schriftliche Anmeldung erforderlich.

 

Dieses Seminar hat die Kursnummer 10 bitte kreuzen Sie diese Kursnummer auf Ihrem Anmeldeformular an.

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

sonocamp

 

11 | 11:00 - 13:00 | Sonographie Abdomen (2. Gruppe)

Referent: Dr. Martin Herrmann, Leitender Oberarzt, Klinikum Penzberg 

(vielen bekannt vom Thementag Abdomen im Herbst 2011 und Abdomen-Sonographie 2016)

Seminarinhalt:ultraschall

Praktische Übungen in der Abdomen-Sonografie inkl. Farbduplex-Sonografie der Abdominal-Gefäße.

Die Veranstaltung ist auf max. 8 Teilnehmer beschränkt. 

2schriftlich

 

Gebühr: 125€ inkl. 19% MwSt. - NUR für Mitglieder!

Fortbildungspunkte sind bei der BLÄK beantragt. Schriftliche Anmeldung erforderlich.

 

Dieses Seminar hat die Kursnummer 11 bitte kreuzen Sie diese Kursnummer auf Ihrem Anmeldeformular an.

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

sonocamp

 

 

 

Hier finden Sie die Programmübersicht zum Download.

Gesamtkoordination

Hausärztliche Service- und Wirtschaftsgesellschaft mbh (HSW) für den Bayerischen Hausärzteverband e. V.
www.bhaev.de

Kontakt

Orleansstr. 6
81669 München
Telefon 089 / 127 39 27 0
Telefax: 089 / 127 39 27 99
Mail: info@bhaev.de

Veranstaltungsort

INFINITY Munich/Unterschleißheim (vormals DOLCE)

Ballhausforum
Anna-Wimschneider-Straße 1-3
85716 Unterschleißheim

Tagungstelefon: 089-370-530-7928
+49 (0)89 370 530 0

 

 

Hinweis

Programmänderungen und -ergänzungen behält sich der Veranstalter vor.